Bilder und Eindrücke des Niederrheins

1the rhine near millingen-nl

Der nördlichste Punkt des Niederrheins: Der Rhein bei Millingen in der niederländischen Provinz Gelderland in der Nähe der deutsch-niederländischen Grenze.

2border at kranenburg

Die deutsch-niederländische Grenze zwischen Groesbeek in der Provinz Gelderland und Kranenburg im Kreis Kleve.

3border at millingen

Die deutsch-niederländische Grenze nahe Millingen in der Provinz Gelderland.

4the rhine near schenkenschanz

Landschaft in der Nähe von Schenkenschanz, nördlich von Kleve.

5dutch streetname kranenburg

Niederländischer Straßenname (“Uitweg”, > “Ausweg”) in Kranenburg im Kreis Kleve.

6pub name in local dialect kranenburg

Der Name einer Gastwirtschaft (“Op de Huck” > “An der Ecke”) im örtlichen niederfränkischen Dialekt zwischen Kranenburg und Kleve.

7Griethuysen2

Griethausen am Rhein im Kreis Kleve.

8old map in Goch with dutcvh names

Abdruck einer alten Landkarte der Stadt Goch im Kreis Kleve mit Straßennamen in niederländischer Sprache, ausgestellt im Stadtzentrum von Goch.

DSCN2620

Das Steintor in Goch im Kreis Kleve.

9kalkar

Marktplatz in Kalkar im Kreis Kleve.

10lower landscape near xanten

Niederrheinische Landschaft in der Nähe von Xanten im Kreis Wesel.

11place name at the Lower Rhine

Ortsname (“Nieukerk” > “Neue Kirche”) am Niederrhein im Kreis Kleve.

12lower rhine landscape near rheurdt

Niederländisch anmutende Ortsnamen am Niederrhein (Schaephuysen/Rheurdt) im Kreis Kleve mit einem traditionellen niederrheinischen Bauernhaus am linken Bildrand.

DSCN2637

Die Niers bei Wachtendonk im Kreis Kleve.

13old inscription in Wachtendonk

Alte niederländische Hausbeschriftung in Wachtendonk im Kreis Kleve.

14streetname in wachtendonk

Niederländischer Straßenname (“Achter de Stadt” > “Hinter der Stadt”) in Wachtendonk im Kreis Kleve.

14wachtendonkberfes (1)

Wachtendonk im Kreis Kleve.

dscn3530

Die Entdeckung von Steinkohle im 19. Jahrhundert führte zu einer durchgreifenden  Industrialisierung des östlichen Niederrheins was zur Integration in das Ruhrgebiet führte. Der Strukturwandel in den letzten Jahrzehnten führte jedoch zum Verschwinden vieler Industrieanlagen, Relikte sind aber weiterhin vorhanden so wie dieser Förderturm der ehemaligen Zeche Sterkrade in Oberhausen.

dscn3535

Bergarbeitersiedlung in Oberhausen-Alsfeld.

dscn3538

An der Mündung der Ruhr in den Rhein wurde die Stadt Duisburg zum größten Binnenhafen Europas. Mitten im Hafen liegt der Duisburger Stadtteil Ruhrort.

dscn3570

Die Stadt Duisburg wurde schwer bombardiert im 2. Weltkrieg und nach dem Krieg nach einem völlig neuem Plan wieder aufgebaut. Ein gutes Beispiel ist die Fußgängerzone in der Königstraße im Stadtzentrum. Unter der Straße verläuft die Straßenbahn als U-Bahn und eine Stadtautobahn wurde ebenfalls hier in einen Tunnel verlegt.

dscn3580

Überreste der alten Stadtmauer in Duisburg.

dscn3584

Neue Kommerzielle- und Vergnügungsgebäude am Inneren Hafen in Duisburg.

dscn3546

Der Rhein bei Duisburg mit Schwerindustrie im Hintergrund.

dscn3550

Steinkohlenbergbau gab es auch am westlichen Rheinufer so wie hier die Zeche “Rheinpreussen”in Moers.

dscn3559

Im Gegensatz zum benachbarten Duisburg konnte die Stadt Moers eine Menge ihrer Vorkriegsbauten erhalten wie, zum Beispiel, hier am Markt im Stadtzentrum.

dscn3557

Die Schustergasse in Moers.

dscn3568

Der Obernwall in Moers.

dscn3563

Das Schloß Moers.

14xkempen

Auch die Stadt Kempen im Kreis Viersen ist berühmt für ihr erhaltenes Stadtbild wie zum Beispiel die Alte Schulstraße im Stadtzentrum.

DSCN2632

Im Stadtzentrum von Kempen im Kreis Viersen.

DSCN2634

Die Hessenmühle in Kempen im Kreis Viersen.

15osterath

Traditionelles niederrheinische Bauernhaus mit dem Giebel zur Straße hin ausgerichtet in Osterath im Kreis Neuss.

16farmstead near korschenbroich

Traditionelles niederrheinisches Bauernhaus in Herzbroich bei Korschenbroich im Kreis Neuss.

17farnhouse from korschenbroich

Niederrheinisches Bauernhaus aus Herzbroich bei Korschenbroich im Kreis Neuss ausgestellt im rheinischen Landesmuseum in Kommern im Kreis Euskirchen.

18cottage in korschenbroich

Traditionelle niederrheinsche Kate in Korschenbroich im Kreis Neuss.

19lower rhine landscape near buettgen

Niederrheinische Landschaft zwischen Büttgen und Kleinenbroich im Kreis Neuss.

20buettgen

Ortsmitte von Büttgen im Kreis Neuss mit einem mittelfränkischen Bauernhof am linken Bildrand.

20streetname in buettgen in local dialect

Straßenname (“Struckerweg” > “Sträucherweg”) im örtlichen niederfränkischen Dialekt in Büttgen im Kreis Neuss.

21altermarktMG (1)

Der Alte Markt in Mönchengladbach. Sowie Duisburg wurde Mönchengladbach schwer beschädigt während des 2. Weltkriegs und nur wenige Vorkriegsbauten sind erhalten geblieben. Eine Ausnahme bildet das Gladbacher Münster im Hintergrund des Bildes.

DSCN3106_254

Hier befand sich das Bökelbergstadion in Mönchengladbach. Von hier aus erlangte der Gladbacher Fußballclub “Borussia VfL” während der 1970er Jahre internationalen Ruhm durch den 5maligen Gewinn der Deutschen Fußballmeisterschaft und dem zweimaligen Gewinn des UEFA-Pokals. 2004 zog der Club um in eine neues Stadion im Südwesten der Stadt und das Bökelbergstadion wurde in ein Wohngebiet konvertiert.

21lower rhine farmstead in luettelforst

Traditioneller niederrheinischer Bauernhof in Schwalmtal-Lüttelforst im Kreis Viersen.

dscn3520

Auf dem Ostufer des Rheins entwickelte sich Düsseldorf zu einem überregionalem kommerziellen und administrativen Zentrum und ist seit 1946 die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen. Die Altstadt Düsseldorfs ist ebenfalls berühmt für ihre vielen Kneipen und Restaurants. Straßenszene von der Marktstraße mit dem Rathaus im Hintergrund.

dscn3519

Das “Uerige” in der Düsseldorfer Altstadt. Hier wird noch weiterhin an Ort und Stelle einheimisches obergäriges Altbier gebraut und serviert, an der Hausecke befindet sich eine Widmung im lokalen niederfränkischen Dialekt (“Dat leckere Dröppke”, zu Deutsch “Das leckere Tröpfchen”).

dscn3525

Gasse mit traditionellen Stadthäusern in der Altstadt von Düsseldorf.

dscn3528

Die Königsallee im Stadtzentrum von Düsseldorf.

dscn3523

Der Rhein bei Düsseldorf.

dscn3504

Gegenüberliegend von Düsseldorf am Westufer des Rheins liegt die alte Römerstadt Neuss. Auch wenn während des 2. Weltkriegs Teile der Innenstadt zerstört wurden gibt es noch viele alte Gebäude welche erhalten geblieben sind sowie diese alte traditionelle Gaststätte mit dem niederfränkischen Namen “Em Schwatte Päd”, zu Deutsch “Im schwarzen Pferd”.

dscn3505

Der Quirinusdom in Neuss.

dscn3508

Alte traditionelle niederrheinische Stadthäuser in Neuss.

dscn3511

Das Obertor in Neuss.

dscn3515

Der Rheinhafen von Neuss hat der Stadt dauerhaft zu Wohlstand verholfen.

22benrath line near luettenglehn

Der niederrheinische Sprachforscher Theodor Frings beschrieb die Scheidungslinie zwischen Niederdeutsch/Niederländisch und Hochdeutsch als “Benrather Linie” da diese genau nördlich des heutigen Düsseldorfer Stadtteils Benrath verläuft. Nördlich davon wird aus “maache” “maake” (machen) und aus “loofe” “loope” (laufen). Diese Linie verläuft zwischen Büttgen und Grefrath und anschließend zwischen Lüttenglehn und Grefrath im Kreis Neuss. Dieses Bild ist aufgenommen “auf” der “Benrather Linie” südlich von Lüttenglehn im Kreis Neuss.

23benrath line near luettenglehn (2)

Die topographische Grenze zwischen dem “Oberland” der Jülicher Börde und den Niederungen des Niederrheins südlich von Lüttenglehn im Kreis Neuss, welche hier auch mit der “Benrather Linie” übereinstimmt.

24luettenglehn

Traditionelle niederrheinische Kate in Lüttenglehn im Kreis Neuss.

25damm

Die Ortschaft Damm bei Schloß Dyck im Kreis Neuss, wenige Kilometer südlich der “Benrather Linie”.

26steinforth

Die topographische Grenze zwischen dem “Oberland” der Jülicher Börde und den Niederungen des Niederrheins in nördlicher Blickrichtung mit der Ortschaft Steinforth im Kreis Neuss.

27benrath line near wanlo-hochneukirch

Die “Benrather Linie” zwischen Hochneukirch im Kreis Neuss und Mönchengladbach-Wanlo mit dem Braunkohlentagebau Garzweiler II in Hintergrund.

27opencastmining

Braunkohlentagebau in der Nähe von Immerath im Kreis Heinsberg.

27pwassenberg

Marktplatz am Roßtor in Wassenberg im Kreis Heinsberg.

27river rur

Die Rur bei Hückelhoven im Kreis Heinsberg. Die rheinische Rur ist nicht zu verwechseln mit der Ruhr welche das Ruhrgebiet durchquert.

28landscape near heinsberg

Landschaft in der Nähe von Waldfeucht im Kreis Heinsberg.

29benrath line near lindern

Auf der “Benrather Linie” zwischen Lindern im Kreis Heinsberg und Gereonsweiler im Kreis Düren mit den Ausläufern der Eifel schwach sichtbar im Hintergund.

30beeck

Niederfränkischer Ortsname (“Beeck” > “Bach”) im Kreis Heinsberg etwas nördlich von der “Benrather Linie”.

31prummern

Die Ortschaft Prummern im Kreis Heinsberg.

33waurichen

Schützenfest-Dekoration in Waurichen im Kreis Heinsberg.

34benrath line between waurichen and beggendorf

Die “Benrather Linie” zwischen Waurichen im Kreis Heinsberg und Baesweiler-Beggendorf im Kreis Aachen.

35uebach-holthausen

Niederfränkischer Ortsname (“Holthausen” > “Holzhausen”) in Übach-Palenberg im Kreis Heinsberg.

36benrath line boscheln

Die “Benrather Linie” in Übach-Palenberg zwischen den Stadtteilen Holthausen und Boscheln.

37border landgraaf-scherpenseel

Die deutsch-niederländische Grenze zwischen Scherpenseel im Kreis Heinsberg und Waubach in der niederländischen Provinz Limburg.

38awaubach nl

Grenzort Waubach in der niederländischen Provinz Limburg.

38kerkradeentry

Zweisprachiges niederländisch-limburgisches Ortsnamenschild in Kerkrade in der niederländischen Provinz Limburg wobei die limburgische Version (“Kirchroa”) deutlich angibt das der Dialekt von Kerkrade südlich der “Benrather Linie” liegt und damit mittelfränkisch ist.

38kerkradefcentre

Das Rathaus von Kerkrade in der niederländischen Provinz Limburg.

38kerkradenieustraat (1)

Die Nieuwstraat/Neustrasse wo eine Straßenseite zu Kerkrade in den Niederlanden gehört und die andere zu Herzogenrath in Deutschland, was heißt das die internationale Grenze die Nachbarn von den gegenüberliegenden Seiten trennt. Die Verkehrsschilder sind im niederländischen Format mit deutscher Beschriftung.

38kerkradenieustraat (2)

Die Nieuwstraat/Neustrasse mit dem zweisprachigen Straßenschild sichtbar am südlichen Ende der Straße in Kerkrade/Herzogenrath.

38xbocholtz

Die Ortschaft Bocholtz in der niederländischen Provinz Limburg. Die lokale limburgische Version odes Ortsnamens (“Boches”) ist am unteren Teil des Ortsschildes angegeben. Der Ortsname “Bocholtz” (“holtz” anstelle von niederfränkisch “holt/hout”) zeigt an das es sich hier um eine weitere Ortschaft in Süd-Ost Limburg handelt welche bereits einen mittelfränkischen Dialekt hat und damit südlich der “Benrather Linie” liegt.

39maastricht

Zweisprachiger niederländisch-limburgischer Straßenname in Maastricht, der Hauptstadt der niederländischen Provinz Limburg.

40aken

Der Aachener Dom in welchem sich das Grabmal Karl des Grossen befindet.

41epen

Epen in der niederländischen Provinz Limburg, nahe der belgisch-niederländischen Grenze.

42ebenemael

Die niederländisch-französische Sprachgrenze in Belgien welche hier Eben-Emael in der Provinz Lüttich von Kanne in der belgischen Provinz Limburg trennt nur wenige Kilometer südlich von Maastricht. Der Beobachter mag sich fragen welcher Sprache sich die Bewohner der beiden aneinander grenzenden Häuser bedienen um miteinander zu kommunizieren.

43moelingen

Zweisprachiges niederländisch-französisches Ortsnamenschild in der umstrittenen Gemeinde Voeren in der belgischen Provinz Limburg.

44moelingen

Die Ortschaft Moelingen in der belgischen Provinz Limburg, weniger Kilometer südlich der Grenze zu den Niederlanden.

DSCN1730

Der Stein auf dem Bürgersteig in der Mitte des Bildes markiert die ehemalige Grenze von Neutral Moresnet. Neutral Moresnet verblieb neutral von 1816 bis 1920 da sich der König der Niederlande und der König Preussens auf dem Wiener Kongress nicht über die Zuordnung der damaligen in Moresnet ansässigen Zinkspatmine einigen konnten. Somit existierte Neutral Moresnet als de-facto Kleinstaat für 104 Jahre und machte nach der Unabhängigkeit Belgiens von 1830 aus dem heutigen Dreiländereck auf dem Vaalserberg ein Vierländereck (Belgien, Niederlande, Neutral Moresnet und Preussen, nach 1871 das Deutsche Reich) für 90 Jahre. Moresnet ist heute ein Teil der belgischen Gemeinde Plombieres und offiziell französischsprachig obwohl der lokale Dialekt, sowie im benachbarten Eupen, niederfränkisch ist.

45eifellandscape near simmerath-dedenborn

Eifel-Landschaft bei Simmerath-Dedenborn im Kreis Aachen.

© Helge Tietz 2016